Liebe Besucher und Besucherinnen,

Unsere Stadt Wasserburg ist voller Geschichte und Geschichten.

Wer schon einmal das Wasserburger Archiv besucht hat, weiß, dass es über fast jedes Haus und über jede Straße Daten und Fakten zu finden sind.

Und wer sich schon einmal mit einem Wasserburger unterhalten hat, weiß auch, dass jeder hier eine Menge zu erzählen hat – über die Stadt und die Menschen.

Wir möchten hier alle, die Spaß am Erzählen und Schreiben haben, einladen, ihre Geschichten und Erinnerungen hier zu veröffentlichen. Dabei wünschen wir uns vor allem eigene Erinnerungen, aus den Nachkriegsjahren ebenso wie aus den 1960ern bis jetzt. Aber auch von Großeltern und Eltern Weitergegebenes ist herzlich willkommen. In der Bildergalerie können Fotos eingestellt werden.

Uns interessieren vor allem eigene Erinnerungen, an Menschen, Orte, Häuser oder was auch immer.

Die Seite soll ein Schatzkästchen werden, um Alltagsgeschichte zu archivieren und die ganz eigene Biografie der Stadt Wasserburg zu beschreiben und zu bewahren.  Es verändert sich Jahr für Jahr sehr viel hier, und wir denken, es ist an der Zeit, festzuhalten, was vielleicht bald schon vergessen sein könnte. Und wie bei Menschen ist es auch bei Städten sinnvoll, immer wieder die Vergangenheit zu betrachten, wenn man die Zukunft gestalten will.

Das Wasserburger Archiv wird einmal jährlich alle niedergeschriebenen Geschichten und Bilder archivieren. Alltagsgeschichten wie unsere sind ein wichtiger Bestandteil der Stadtgeschichte. Wer also zur Seite beiträgt, ob Geschriebenes oder Fotos, ist mit der Archivierung durch das Stadtarchiv einverstanden.

Zur Orientierung haben wir Kapitel vorgegeben – Menschen, Häuser, Straßen, Lokale. Es kann aber jeder auch noch ein weiteres Kapitel hinzufügen. Für Fragen, Anmerkungen und Ideen haben wir ein weiteres Kapitel vorgesehen.

Sollte sich diese Idee bewähren, behalten wir uns vor, die Geschichten vielleicht einmal in Buchform zu veröffentlichen und den Erlös des Buches zur Verschönerung unserer Stadt oder für einen sozialen Zweck zu spenden.  Des weiteren ist es aber untersagt, die hier veröffentlichten Geschichten oder Fotos von Anderen zu kopieren oder anderweitig zu veröffentlichen. Das Urheberrecht bleibt selbstverständlich beim Autor. Lediglich das Wasserburger Stadtarchiv bekommt Kopien zur Archivierung.

Wir bitten alle Schreiber und die, die Bilder einstellen möchten, sich anzumelden, damit wir bei Fragen mit Euch in Kontakt treten können. Die Anmeldung ist kostenfrei. Alle, die Freude am Lesen unserer Geschichten haben sind auch ohne Anmeldung herzlich eingeladen. Wer ungern schreibt, oder sich im System nicht zurecht findet kann sich an uns wenden, wir helfen gerne weiter.

Zu den Beiträgen:

Je detaillierter Ihr schreibt, umso vergnüglicher wird das Lesen. Denkt an Gerüche, Geräusche und Empfindungen. Beschreibt Kleidung und benutzt wörtliche Zitate, wenn Sie Euch noch erinnerlich sind. Bitte kürzt Namen zur Unkenntlichkeit ab, um Unbeteiligte zu schützen. Bedenkt dies auch, wenn ihr Fotos oder Zeichnungen postet.

Wir behalten uns vor, unpassende Beiträge zu entfernen.

Bei weiteren Fragen könnt Ihr Euch gerne an uns wenden:
Birgit Binder Biografiearbeiterin
Manuel Michaelis Künstler und Grafiker